Physio Daniela Künze

Therapie für Schwangere, Becken und Beckenboden

Rektusdiastase Beratung und Therapie (online und vor Ort)

Wenn du das Gefühl hast, dass deine Körpermitte nicht stabil ist, dein Bauch aussieht, als wäre noch ein Baby drin, wenn du Schmerzen oder Probleme im Bauch- oder Beckenbereich hast, wenn du einen sichtbaren Bauchspalt hast oder bei Bewegungen ein Graben oder Hügel auf deinem Bauch entsteht:
dann könntest du eine Rektusdiastase haben.

Als Rektusdiastase wird das Auseinanderstehen des geraden Bauchmuskels (M. rectus abdominis) im Bereich der Linea alba beschrieben. Dieser Vorgang ist während einer Schwangerschaft ganz normal und in der Rückbildungszeit bewegt sich in der Regel alles wieder in die Ausgangslage. Der Rückbildungsprozess dauert unterschiedlich lange und ist z.B. auch mit davon abhängig, wie lange du stillst, wie du dich im Alltag bewegst und natürlich auch, welche Vorbelastungen vielleicht schon da waren.

Du kannst selber aktiv mithelfen die Ursachen zu beheben, indem du regelmäßig bestimmte Übungen machst und im Alltag darauf achtest, dass du dich rektusdiastase- und beckenbodenfreundlich bewegst. Denn bei einer Rektusdiastase ist häufig das Zusammenspiel zwischen dem Beckenboden, der Bauch- und Rückenmuskulatur und dem Zwerchfell gestört.

Eine Therapie sollte immer den Gesamtzusammenhang, z.B. auch mögliche Stauungen in den inneren Organen, im Blick haben. Hierfür ist eine persönliche und zielgenaue Anleitung nötig, mit der ich dich auch online unterstützen kann!

Eine online Stunde beinhaltet eine Anamnese, Befundaufnahme und Erstellen/Anpassen eines individuellen Therapie bzw. Übungsplanes und kostet 59 €.